4. September 2012 Antirassistische Kundgebung in Amberg

Dienstag, 4.September 2012, 17 Uhr, Marktplatz Amberg

facebook event 

Flyer

Zugtreffpunkt: 15:15 Uhr HBF Regensburg Eingangshalle

Studierende fahren mit dem Semesterticket gratis

Gemeinsam auf die Straße gegen Abschiebung, Residenzpflicht und Lagerzwang.

Erst ignorieren sie dich, dann verspotten sie dich, dann bekämpfen sie dich und zuletzt wirst du gewinnen.

In dieser Zeit des Widerstands haben wir versucht zu wachsen, unsere Stimmen immer lauter zu erheben, verständlich zu machen, dass wir auf dem Weg unserer Proteste verharren werden und unter gar keinen Umständen bezüglich unserer Forderungen zurückweichen werden. Denn der Weg, wie schon oft von uns gesagt, weist nur in eine Richtung.

Das ist unser Slogan und zugleich unsere Sichtweise: „We will rise – Wir werden uns erheben“. Wir haben vom Aufstand der Flüchtlinge gesprochen, wir haben von einer Bewegung von Menschen für Menschen gesprochen und dieser Slogan trägt die Schwere unserer Aufrufe auf seinen Schultern.

Wir schreien immer noch mit fester Stimme, wir wachsen stetig und ein guter Beweis dafür ist der in den letzten Wochen sich ausweitende Protest, ausgehend von Würzburg am 19. März 2012, über Aub, Regensburg, Düsseldorf, Berlin, Nürnberg, Passau… – ein Straßenprotest der Flüchtlinge, der nun schon seit 160 Tagen anhält.

Heute geht der Weg des Widerstands weiter. Wir wissen alle, dass die Menschwerdung und seine Bedeutung ein immerzu stattfindender Prozess in der Geschichte ist, und wir werden uns diesem Prozess anschließen. Wir leben aber in einer Zeit, in der der Maßstab für die Freiheit des Menschen in den Händen derer liegt, die zugleich in ihren Fabriken die
Gitterstäbe der Gefängnisse herstellen.

Auf diesem Weg des Widerstands sind wir nun zum nächsten Schritt angelangt, ein großer Schritt, der unabdingbar ist für das Überwinden der Distanz zwischen uns und dem Menschsein. Ein Schritt, der uns zueinander führt, aus ganz Deutschland, uns alle vereint, mit jedem Blick, mit jeder Stimme, unabhängig von Herkunft und Nationalität, denn die Bedeutung des Menschen geht über all das hinaus.

Das Vorhaben bei diesem Schritt wird es sein, dass wir uns alle gemeinsam von der Stadt Würzburg Richtung Berlin in Bewegung setzen, und jeder Schritt, ob zu Fuß oder mittels Fahrzeug, wird Rassismus, Faschismus und all das, was dem Menschsein entgegen steht, niedertreten. Schließt Euch uns an, stellt Euch neben uns und erinnert uns an die 160 Tage, in denen wir mit Euch waren.

Wir werden in Berlin sein und mit der lautesten Stimme aus so vielen Kehlen wie möglich, aus der kürzesten Entfernung, denen, die in ihren ledernen Sesseln sitzen, das Menschsein entgegen schreien und ihnen zeigen: „ We are rising – Wir erheben uns – Jetzt!“. Der Mensch ist dabei, dem Menschsein eine Bedeutung zu verleihen

In diesem Sinne werden wir am 04.09.2012 in Amberg auf die Straße gehen und unsere Forderungen nach dem Stopp der Abschiebungen, Abschaffung der Residenzpflicht und Heimen lautstark kundtun. Unsere Kundgebung wird am Marktplatz ab 17 Uhr stattfinden.

Kommt vorbei und nehmt teil an unserem Protest. Wir freuen auf eure Unterstützung.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s