Bericht zur Spontandemonstration für die Freilassung von Arash

Am 5. September demonstrierten in Regensburg ca. 60 Menschen für die Freilassung von Arash. Dieser wurde am selben morgen von der Polizei in Würzburg festgenommen. Die Festnahme erfolgte da er gegen die Residenzpflicht verstossen hatte. Während der ca. 30 minütigen Demonstration wurden kontinuierlich Passanten über den Grund dieser informiert. Dies geschah sowohl via Megafon als auch durch das verteilen von Flyern. Aber nicht nur die Festnahme von Arash und die Reseidenzpflicht wurden scharf kritisiert. Auch die Situation von Flüchtlingen innerhalb der Grenzen Deutschlands und an den Außengrenzen Europas wurde thematisiert und kritisiert. Die Demonstration endete am Protestcamp der streikenden Flüchtlinge und wurde von ihnen mit einer Rede abgerundet. Diese kann hier nachgelsen werden. Kurz nach dem Ende der Rede wurde bekannt, dass die Polizei Arash in Düsseldorf wieder freigelassen hatte.

This slideshow requires JavaScript.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s