[Weiden] Das deutsche Lagersystem für Flüchtlinge treibt junge Menschen in den Selbstmord – Kundgebung – 28.09.2012

Update 20:00 Uhr: Wir können euch nun mitteilen, dass Majid immer noch im Koma liegt. Er erlitt heute morgen einen Herzstillstand, konnte aber reanimiert werden, was wir aber gerade eben erst erfuhren.

Die Kundgebung wird morgen dennoch stattfinden.

Die “Karawanne für die Rechte der Flüchtlinge und MigrantInnen” hat ein Flugblatt zur morgigen Kundgebung veröffentlicht. Dieses findet sich hier und enthält alle aktuellen Informationen.

Wir entschuldigen uns für diese Falschmeldung. Alter Aufruf:

Wieder ein Toter mehr!

Nachdem zwei junge Flüchtlinge aus dem Lager in Weiden einen Selbsttötungsversuch überlebten, haben beide es kaum 1 ½ Wochen später erneut versucht. Einer von ihnen fiel daraufhin ins Koma. Heute Mittag erreichte uns schließlich die endgültige Nachricht von seinem Tod.

Von einem Freund nach dem ersten Selbsttötungsversuch nach den Gründen gefragt, antwortete einer der jungen Männer, „dass sie erschöpft seien vom Lagerleben in Weiden und von all dem, was sie in den letzten 20 Monate

n, in denen sie auf eine Antwort ihres Asylantrags warteten, erlebt haben. Sie mussten in der Unterkunft auf engstem Raum zu viert leben. Sie waren immer wieder rassistischem Verhalten nicht nur durch die Ausländerbehörde und durch die Polizei ausgesetzt, sondern auch durch die Stadtbewohner_innen.Die Flüchtlinge werden zu ausbeuterischer Arbeit wie den so genannten Ein-Euro-Jobs verdonnert, ohne die sie nicht einmal Anspruch auf ihr Taschengeld gehabt hätten. So wurde dieses Lager immer mehr zu einem Gefängnis, außerhalb dessen Mauern keinerlei Unterstützung von Behörden oder anderen Stellen zu erwarten war. Alleingelassen in dieser verzweifelten Situation ist diesen jungen Menschen als letzter Ausweg nur die Selbsttötung in den Sinn gekommen.“ (Aus der Erklärung des Refugee Protest March „ Die deutsche Asylpolitik treibt Flüchtlinge in den Suizid “)Aus diesem Anlass, findet morgen um 10.00 Uhr in Weiden vor dem Ausländeramt (Dr.-Pfleger-Str. 15) eine Trauerkundgebung statt.

Zugtreffpunkt Regensburg:

28.09.12, 08:15 Uhr Haupteingang

Mehr Infos auch hier: Klick mich

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s